Zurück

Die Seeforelle ( Salmo trutta lacustris )

Die ebenfalls zur Ordnung der Lachsartigen gehörende Seeforelle ist von genetischem Aufbau der Bachforelle und Meerforelle gleich. Sie kann eine Länge von 80cm und ein Gewicht bis zu 5kg erreichen.Gefangene Rekordmasse ist bei dieser Fischart sind 113 cm Länge und einem Gewicht von 15,6kg.

Die Lebensräume der äusserst scheuen Seeforelle sind meist tiefe klare und kühle Seen, in deren Zuflüsse die Seeforelle zum Laichen aufsteigt.

Diese Fischart ernährt sich als Jungtier von Kleintieren

aller Art, später dann fast ausschließlich von anderen Fischarten.Bekannt ist die Seeforelle auch unter den Namen Grundforelle, Goldlachs und Blauforelle Die Seeforelle kommt bis zu 40 Metern Tiefe vor, wo sie dann oft spezifische Formen bildet.