Zurück

Die Renke ( Coregonus lavaretus )

Die Renke kennt man auch unter den Namen Mairenke , Reinanke , oder Blauteufelchen.Sie ist verwandt mit den Salmoniden und hat daher auch eine Fettflosse.

Diese Art ist sehr sauerstoffbedürftig und lebt meist in kalten , tiefen Seen der Alpenregion und hält sich dort in Schwärmen auf.

Die Renke ernährt sich hauptsächlich von Kleintieren in der Freiwasserzone und vom Bodengrund. Der Laichprozess findet in der Regel im Spätherbst statt und die Eier haben eine Entwicklungszeit von über 1000 Tagen.

Die durchschnittliche Länge beträgt 30-50cm und kann ein Gewicht von 6kg ohne weiteres erreichen.